Recherchestipendium

Schönfärber im Wiki-Land Marvin Oppong FTD310812

Im November 2010 wurde ich mit einer Recherche-Skizze zum Thema „Von Editierkriegen und Löschhöllen – Auftrags-PR in der deutschen Wikipedia“ mit einem Recherchestipendium des jährlich ausgeschriebenen Otto Brenner Preises für kritischen Journalismus ausgezeichnet. Am 31. August 2012 habe ich in der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND in dem Artikel „Schönfärber im Wiki-Land“ den letzten Teil der Ergebnisse meiner Recherche veröffentlicht. Das Resultat meiner Recherche erschien mit dem Titel „Wikipedia oder Wahrheit“ auch in der ZEIT vom 1. Dezember 2011. Es folgte der Bericht „Das geschönte Bild vom Daimler-Konzern“, der am 12. März 2012 bei SPIEGEL ONLINE publiziert wurde.